"Es ist wie ein Albtraum"

Angehörige der Anschlagsopfer von Berlin

Am Abend des 19. Januar 2016 rast der Tunesier Anis Amri mit einem Lkw auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Zwölf Menschen nimmt er das Leben - das der Angehörigen verändert er für immer.

Für die Hinterbliebenen ist das Leben seitdem ein völlig anderes. Drei Monate nach dem Terroranschlag berichten sie in Gesprächen mit SPIEGEL TV zum ersten Mal, wie sehr sie unter den Folgen leiden und beschreiben ihren Alltag zwischen Trauer und Weitermachen. Ein Film von Julia Engel und Peter Hell.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Embed