Nobelpreis garantiert?

Samenbank der Genies

Die Spender waren Nobelpreisträger und Genies. Robert Graham wurde zum Pionier der künstlichen Befruchtung. Mit seinem Tod 1997 schloss seine elitäre Samenbank, doch ihr Erbe lebt in unzähligen Kindern fort.

Dieser Film zeigt die Geschichte eines fruchtbaren Projekts. Der US-Amerikaner, millionenschwere Geschäftsmann und Erfinder bruchsicherer Brillengläser Robert Graham war getrieben von dem Gedanken, dass die „intelligenten Menschen“ aussterben, während sich „die Dummen“ unaufhörlich reproduzieren. Der Untergang der Menschheit schien ihm unausweichlich. Zusammen mit dem amerikanischen Eugeniker Hermann J. Muller bereitete er deshalb seit Mitte der 1960er Jahre die Gründung einer Samenbank vor, deren Spenden von den brillantesten Köpfen seiner Zeit stammen sollten.

Das Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Themen

Verwandte Links

Embed