"Dit kotzt ma an"

Krieg gegen die "Spätis"

Für die Berliner ist der Spätverkauf so etwas wie der beste Freund. An sieben Tagen die Woche, auch sonn- und feiertags, kann man in den "Spätis" fast alles einkaufen. Aber nicht, wenn es nach Bernd Görs geht.

Die meisten Berliner lieben ihren "Späti". Mit ihm kann man jederzeit durch dick und durstig gehen kann - denn sieben Tage die Woche verkauft der Spätverkauf von Bouletten bis Bier nahezu alles. Doch damit könnte bald Schluss sein. Wenn es nach Bernd Görs aus dem Bezirk Prenzlauer Berg geht, hat das letztes Stündlein des Spätverkaufs geschlagen. Andreas Lünser erklärt, warum.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed