Die neuen deutschen Kochstars

Griff nach den Sternen

Lafer, Schuhbeck, Rach, Mälzer - in der langen Doku erzählen die Spitzenköche, wie sich Deutschland in den letzten 40 Jahren von einer kulinarischen Einöde zum Schlaraffenland für Feinschmecker gewandelt hat.

"Die besten Köche in Deutschland", sagt Jean-Luc Naret, Direktor des Guide Michelin, "kochen heute so, wie die Deutschen ihre Autos bauen: Auf absolut perfektem Niveau." SPIEGEL-TV-Autor Ralph Quinke hat Ein-, Zwei- und Drei-Sterne-Köchen über die Schulter geschaut, wie Alexander Herrmann in seinem Posthotel, Hans Haas im Münchner "Tantris" oder Nils Henkel im Schlosshotel Lerbach. Der Film zeigt, wie viel täglichen Stress es bedeutet, auf Sterne-Niveau zu kochen. Ganz exklusiv durfte ein SPIEGEL-TV-Team zum ersten Mal dabei sein, als ein junger Koch erfuhr, dass er mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wird.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Embed