Der Bombenkrieg 1

Als Feuer vom Himmel fiel

Den Theoretikern des Luftkriegs gilt der Bomber in den 1930er Jahren als die Waffengattung der Zukunft, kriegsentscheidend allein durch seine Brutalität.

An der deutschen Heimatfront ist 1939 vom Krieg wenig zu spüren. Doch während die Berliner im ersten Kriegssommer noch unbeschwerte Badetage am Wannsee verbringen, tüfteln deutsche und britische Militärstrategen an möglichen Luftkriegsszenarien und Flächenbombardement-Planspielen. Obwohl die Luftwaffe im Herbst 1939 noch nicht als vollständig einsatzbereit gilt, ist sie dem Gegner im Blitzkrieg gegen Polen haushoch überlegen und erringt binnen weniger Tage die Luftherrschaft. Hitler und Göring beschließen, das eingeschlossene Warschau mit Bombenangriffen zur Kapitulation zu zwingen.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed