Wenn es nur um Kohle geht

Nochten 2

Elke Badendick verliert vielleicht ihr zu Hause, wenn Vattenfall das Braunkohlegebiet "Nochten" in der Lausitz erweitert. Dann würde Familie Badendick und weitere 1600 Menschen zwangsumgesiedelt werden.

300 Millionen Tonnen schwarzes Gold will der schwedische Energiekonzern Vattenfall in der sächsischen Lausitz abbauen. Doch damit würden rund 1600 Menschen ihr Zuhause verlieren. Außerdem würden Naturschutzgebiete wie der "Urwald Weißwasser" für immer zerstört. Das geplante Erweiterungsgebiet "Nochten 2" spaltet die Meinung der Menschen in der Region. Ein exklusiver SPIEGEL.TV-Film von Johanna Kelch.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed