Das Elbehochwasser 2002

Die Jahrhundertflut

Tausenden Menschen, vor allem in Ostdeutschland, hat das Elbehochwasser 2002 über Nacht die Existenz zerstört. Spiegel-TV Reporter berichten über eine nationale Katastrophe, ihre Ursachen und ihre Folgen.

Die Flut begrub große Teile Sachsens und Sachsen-Anhalts. 21 Menschen starben. Zehntausende versuchten, vor den Wassermassen zu fliehen. Von ihren Besitztümern, die sich viele nach der Wende hart erarbeitet hatten, war am Ende nur noch ein Haufen Sperrmüll zurückgeblieben. Zwischen Pirna, Dresden und Magdeburg herrschte Untergangsstimmung. Protokoll einer Woche, die Deutschland nicht nur an der Oberfläche veränderte.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed