Von Schlaumeiern und Intelligenzbestien

IQ 130

Was bedeutet es, ein hochbegabtes Kind zu haben? Was ist das perfekte Gedächnis und macht es glücklich? Und könnten Pillen helfen, das Intelligenzgefälle in unserer Gesellschaft zu beseitigen?

Intelligenz ist ungleich verteilt. Spitzenreiter unter den Superhirnen fallen schon im Kleinkindalter auf. Sogenannte Inselbegabte können bereits mit drei Jahren lesen und schreiben. In der Oberliga der Superhirne spielen aber nur noch wenige mit. In Amerika forschen Wissenschaftler der Bio-Tech-Branche jedoch an einem Rezept gegen die Dummheit und auch eine sogenannte "Gedächtnis-Pille" befindet sich inder Entwicklung. Intelligenz auf Krankenschein - eine Zukunftsvision oder schon Realität? SPIEGEL TV über kleine Genies, Rechenkünstler und andere Intelligenzbestien.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed