Jahrhundert-Hochwasser in Deutschland

Nach der Flut kommt der Frust

Dort, wo sich das Hochwasser zurückgezogen hat, zeigt sich das wahre Ausmaß der Flutkatastrophe: zerstörte Orte, unbewohnbare Häuser, menschliche Schicksale. Viele Betroffene bleiben auf den Kosten sitzen.

Viele Anwohner an Donau, Elbe und Saale sind nicht zum ersten Mal Opfer des Hochwassers geworden. Einige Menschen haben alles verloren. Die Hilfsgelder reichen nicht einmal für eine neue Tür, geschweige denn für eine neue Wohnungseinrichtung. Die Spiegel TV Reporter Claas Meyer-Heuer, Monika Niedzielski, Sonka Terfehr, und Steffen Vogel über das, was vom Hochwasser übrig bleibt.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed