"Boomtown Blues"

Fracking-Hauptstadt Williston

Fracking hat aus dem einst beschaulichen US-Präriekaff Williston eine Stadt im permanenten Ausnahmezustand gemacht. Denn mit dem Öl-Boom kamen auch Drogen, Diebstähle, Morde und Umweltverschmutzung.

Für die einen eine Goldgrube, für die anderen ein amerikanischer Alptraum. In nur wenigen Jahren hat sich Williston im US-Bundesstaat North Dakota von der Heimat zur Hölle verwandelt. Williston ist umgeben von Feldern, auf denen mit der Ölfördermethode Fracking Millionen gemacht werden. Folge: steigende Kriminalität, Umweltverschmutzung, ganz zu schweigen von horrenden Mieten, einer chaotischen Infrastruktur und einem überforderten Sozialwesen. Die SPIEGEL TV-Reportage von Anne Backhaus und Nico Hudak zeigt, wie bedroht sich die Bewohner der Boom-Town fühlen.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed