Jagdszenen in der Kölner Innenstadt

Hooligans gegen Salafisten

Mehrere tausend Hooligans sind dem Facebook-Aufruf "Hooligans gegen Salafisten" in Köln gefolgt und randalierten in der Innenstadt. Unter die Krawallmacher haben sich auch viele Rechtsradikale gemischt.

'HoGeSo" - Hooligans gegen Salafisten nennen sich die gewaltbereiten Fußballfans, die nun Politik mit den Fäusten machen möchten. Über das Internet haben sich Tausende Schläger in Köln verabredet und die Polizei überrascht. 1.500 Beamte können die Ausschreitungen nich verhindern. In der Hools-Szene mischen ganz offen auch immer mehr Rechtsradikale mit. Eine gefährliche Verbindung von ideologischen Blendern und Gewalt-Junkies.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed