Tabulos - im Film und im Leben

Helmut Berger

1997 trifft SPIEGEL TV Helmut Berger in Rom. Entstanden ist ein bemerkenswertes Porträt über einen Mann, dem wohl nichts peinlich ist und der sich nie um Konventionen geschert hat.

SPIEGEL TV Autorin Cordula Kablitz heftete sich 1997 mehrere Tage an die Fersen des unberechenbaren Schauspielers. Offen spricht Berger über seine Bisexualität und seine große Liebe zu Luchino Visconti, dem Regisseur von Ludwig II. 1976 stirbt der Regisseur und stürzt seinen Lebensgefährten in eine tiefe Sinnkrise. Detailliert berichtet Berger, wie er sich ein Jahr nach dem Tode von Visconti selbst das Leben nehmen wollte. Berger spricht über seine Alkoholsucht und - höchst bemerkenswert - über seine bis dahin kaum bekannte Ehefrau. 1994 hatte er das italienische Playmate Francesca Guidato geheiratet.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed