21 Jahre danach

Die Erwachsenen von Cighid

Diese Bilder gingen 1990 um die Welt. SPIEGEL TV deckte die erschütternden Zustände im rumänischen Kinderheim Cighid auf. 21 Jahre später besuchte das Team den damaligen Ort des Schreckens erneut.

Kinder, die in halbnackt und hungrig ihren Tod erwarteten. Eingepfercht in Zäune und Zwinger. Viele konnten nicht sprechen, hatten noch nie menschliche Liebe erfahren. Im Kinderheim Cighid wurden die ungewollten und behinderten Kinder einer totalitären Diktatur untergebracht. Eigentlich sollten sie in Cighid sterben. 21 Jahre später, ist das Heim längst saniert, und aus den Kindern von damals sind Erwachsene geworden. Viele leben noch immer in Cighid – und sie haben Thilo Thielke und Rainer März wiedererkannt, als sie jetzt dorthin zurückkehrten.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed