Kindeskinder

Wenn Teenager Mütter werden

Liza wird mit 15 zum zweiten Mal schwanger. Das erste Kind hat ihr das Jugendamt entzogen. Um wenigstens Tochter Leanne zu behalten, zieht Liza in die Mutter-Kind-Einrichtung Haus Regenbogen - ihre Rettung.

Im Haus Regenbogen leben in der Nähe von Flensburg 13 junge Mütter. Die Teenager kommen fast alle aus zerrütteten Verhältnissen. Für viele ist die frühe Mutterschaft eine Art Flucht aus ihrem vorherigen Leben. Sie träumen von einer eigenen heilen Familie, wollen ihren Kindern die Geborgenheit geben, die sie nie hatten. Doch in den wenigsten Fällen erfüllt sich der Wunsch. Eine SPIEGEL-TV-Reportage von Sanja Hardinghaus.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Embed