Hauptschüler werden höflich

Benimmregeln für Halbstarke

Um auf dem Arbeitsmarkt eine Chance zu haben, brauchen Jugendliche vor allem eine gute Schulausbildung. Haupt- und Berufsschulen bemühen sich zudem nun auch, ihren Zöglingen Manieren beizubringen.

Lesen und Schreiben können, die Grundrechenarten beherrschen und im im Idealfall eine Fremdsprache sprechen - das allein reicht Haupt- und Berufsschülern heute nicht mehr, wenn sie sich bewerben möchten. Einige Haupt- und Berufsschulen wollen deshalb mit Knigge-Kursen und Tischmanieren die Zukunftsaussichten der Jugendlichen verbessern. Christina Pohl und Cornelius von Bismarck mit zwei Beispielen.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed