Wieder ein Merkel-Kronprinz weg

Koch-Rücktritt

In der CDU geht es bisweilen zu wie in dem Spiel "Reise nach Jerusalem": Alle drehen sich im Kreis, nur Parteichefin Merkel klebt an ihrem Stuhl, und um sie herum fliegen die Männer gleich reihenweise raus.

Einer von denen, die gegangen sind, weil sie keinen passenden Chefssessel in der Regierung gefunden haben, ist der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch. Weil er nicht länger den Suppenkasper spielen wollte und weil man in der Wirtschaft ohnehin größere Brötchen backen kann, hieß es im Mai 2010: MP a.D. SPIEGEL-TV-Reporter Dirk Schulze erinnert sich.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed