Krebskranke Mutter bekommt Kinder zurück

Allein gegen das Jugendamt

Daniela Sievers leidet an Krebs. Weil sie angeblich mit der Erziehung überfordert ist, nimmt das Jugendamt der Alleinerziehenden ihre beiden Kinder weg. Jetzt hat der Fall eine überraschende Wendung genommen.

Vor zwei Wochen hatte SPIEGEL TV über eine krebskranke Mutter berichtet, die um die Rückkehr ihrer Kinder kämpft. Daniela Sievers leidet seit neun Jahren an Krebs. Nur eine dauerhafte Chemotherapie hilft, doch die hat schwere Nebenwirkungen. Eine Familienhilfe der Caritas sollte die alleinerziehende Mutter unterstützen. Aber statt der Hilfe kam das Jugendamt und steckte ihre beiden Kinder in ein Pflegeheim. Daniela Sievers klagte und bekam Recht. Sie bekommt nicht nur ihre Kinder zurück, in Zukunft soll die alleinerziehende Mutter von einem Familienhelfer und einem Psychologen unterstützt werden. So lautet die späte - aber nicht zu späte - Einsicht des Jugendamtes. Sanja Hardinghaus berichtet.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed