Warum so viele Lebensmittel im Müll landen

Die große Verschwendung

Den Joghurt gekauft, aber nicht gegessen. Das Brot gebacken, um es wegzuwerfen. Die Gurke geerntet, aber zu krumm für den Handel. Die Sondersendung über den skandalösen Umgang mit Nahrungsmitteln.

Der Preis für unsere Verschwendungssucht ist gigantisch. 100 Milliarden Euro werden jedes Jahr in Europa verpulvert, weil wir unser Essen nicht aufessen, sondern einfach wegwerfen. Den ersten Schritt der Vernichtung übernimmt der Erzeuger, den zweiten der Handel und den Rest erledigen wir als Verbraucher. Jährlich wirft jeder Bundesbürger Nahrungsmittel im Wert von 330 Euro in den Abfall. Doch warum ist das so? SPIEGEL TV Moderatorin Maria Gresz sowie die SPIEGEL TV Autoren Andreas Dieste und Cornelius von Bismarck haben sich auf die Suche nach Antworten begeben.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed