Mord im Auftrag der Drogenmafia

Ein Killer packt aus

Massenmorde gehörten für kolumbianische Drogensyndikate zum Geschäft. Der Auftragskiller des Medellín-Kartells - Spitzname "Popeye" - brüstet sich noch immer seiner Taten. Interview mit einem Psychopathen.

Das weiße Pulver, das aus der Koka-Pflanze gewonnen wird, macht aus den Drogenbossen in Südamerika milliardenschwere Unternehmer. Auf dem Weg dahin hinterlassen sie jedes Jahr hunderte Tote. Es ist selten, dass Mitglieder der Verbrechersyndikate über ihre Taten sprechen. SPIEGEL TV hat mit dem ehemaligen Sicherheitschef von Drogenbaron Pablo Escobar gesprochen, dem einzigen Häftling im Hochsicherheitsgefängnis von Cómbita.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed