Ohne Eltern in einem fremden Land

Minderjährige Flüchtlinge

"Muf", Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, versuchen sich, in in ihrer neuen Heimat Deutschland durchzuschlagen. Oft mit ehrgeizigen Zielen.

Sie sind allein, sie sprechen kein Wort Deutsch, und sie sind ohne ihre Eltern nach Deutschland geflohen. Jedes Jahr kommen allein in Hamburg eintausend "minderjährige unbegleitete Flüchtlinge" an. Bei ihrem mühsamen Weg in unsere Gesellschaft bekommen sie Unterstützung durch engagierte Lehrer, Vormünder und Sozialarbeiter.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Beteiligte Personen

Embed