Kleine Welt für große Männer

Miniatur Wunderland Hamburg

Mit dem Miniatur Wunderland haben sich die Brüder Gerrit und Freddy Braun ihren Kindheitstraum verwickelt. Mate Spörl zeigt die aufwändige Spielzeug-Landschaft und schaut den Machern über die Schulter.

Seit über zehn Jahren kann man in der Hamburger Speicherstadt die Welt als Modell anschauen. Mit einer Kleinstadt namens Knuffingen fing 2001 alles an. Inzwischen hat das Miniatur Wunderland längst alle Rekorde der weltweiten Modellbau-Gemeinde geknackt. Auf 1.300 Quadratmeter ist die Anlage mittlerweile angewachsen und erstreckt sich über zwei Etagen. 80 Männer und Frauen basteln an dem acht Millionen Euro teuren Superlativ. Und bei aller modellbauerischer Gigantomanie kommen die Details nicht zu kurz.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed