7 Tage...

Unter Schlachtern

Steak essen? Klar. Ein Tier töten? Niemals! Ehrlich ist das nicht, findet NDR-Autorin Fabienne Hurst. Sie hat daher eine Woche beim Schlachter angeheuert und wollte wissen, wie aus Tieren Lebensmittel werden.

Wer sich heutzutage dafür entscheidet, Fleisch zu essen, muss sich nicht die Hände schmutzig machen, sondern kann einfach zum nächsten Supermarkt gehen. Doch wie ist es, wenn man plötzlich selbst aus einem (toten) Tier Steak, Wurst & Co. machen soll? Verändert sich dadurch das Verhältnis zu Tieren und zum Fleisch? Und fühlen sich Schlachter manchmal eigentlich schuldig? Die NDR-Autorin Fabienne Hurst und Hans Jakob Rausch wollten es wissen und haben in einer Schlachterei in Hamburg-Billwerder Menschen getroffen, die vom Töten leben.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Embed