Die gefährliche Jagd auf PS-Rowdys

Tatort Straße

Auf Deutschlands Straßen herrscht ein Verdrängungswettbewerb auf Leben und Tod. Etwa 40 Prozent der Verkehrstoten gehen auf das Konto von Rasern. Im Kampf gegen die Verkehrsrowdys rüstet die Polizei auf.

Speedfreaks nennen sich diejenigen, die regelmäßig den Rausch der Geschwindigkeit erleben wollen – und dabei ihr Leben riskieren. Sie jagen mit Tempo 300 auf zwei Rädern über den Asphalt, schon eine kleine Ölspur kann für sie den Tod bedeuten. Im normalen Leben haben sie Frau und Kinder, sind gutbürgerliche Angestellte oder Beamte. Doch auf der Straße ignorieren sie das Risiko, der nächste Kick ist stärker als die Vernunft. Spiegel TV-Reporter Oliver Margies hat Polizisten bei ihrem Kampf gegen die Schnellfahrer begleitet. Die Jagd auf die Raser ist keine ungefährliche Angelegenheit, weil diese manchmal auch die Flucht nach vorne antreten.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed