Ein bayerischer Justizskandal

Im Zweifel gegen die Angeklagten

2001 verschwindet Bauer Rudi Rupp. Seine Familie gesteht ihn zerstückelt zu haben. Fünf Jahre später wird sein Leichnam geborgen. SPIEGEL TV zeigt exklusiv, wie es zu den falschen Geständnissen kommen konnte.

SPIEGEL-TV-Autorin Uta Seidenspinner zeigt exklusiv die Polizei-Videos der Tatortbegehung mit den vermeintlichen Tätern. Die Aufnahmen belegen, dass bei den Vernehmungen der Verdächtigen nachgeholfen wurde. SPIEGEL TV hat den Fall rekonstruiert und belegt, wie Ermittler und Staatsanwaltschaft, aber auch das Gericht versagt haben. Die Verteidiger der Familie halten es für ausgeschlossen, dass die Falschgeständnisse entstanden sind, ohne dass Druck ausgeübt wurde.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Kanäle

Verwandte Themen

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed