"Rettet Elisa!"

Kampf um Sozialwohnungen

In der Hamburger Wohnanlage "Elisa" sind die Mieten noch bezahlbar. Noch, denn nun sollen die Sozialwohnungen durch Neubauten ersetzt werden. Für die dort lebenden Rentner ist das eine existenzielle Bedrohung.

4,50 Euro kostet der Quadratmeter in der Hamburger Wohnanlage "Elisa" - ein Schnäppchen im Vergleich zu den üblichen 9 Euro. Nun will die Wohnungsbaugesellschaft die Nachkriegswohnungen abreißen und durch teure Neubauten ersetzen. Sehr zum Leid der Bewohner. "Wenn der Quadratmeter plötzlich 9 Euro kostet, muss ich zur Tafel", klagt Helga Fischer. Sie befürchtet, wie auch andere Mieter, sich ihre Wohnung in Zukunft nicht mehr leisten zu können.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed