Wenn das "Ich" der größte Feind ist

Diagnose: Selbsthass

Mit elf Jahren will sich Daniela das erste Mal das Leben nehmen. Jahrelang ritzt sie sich die Arme, schluckt sogar Rasierklingen. SPIEGEL TV hat sie 2007 und 2010 besucht.

Daniela fügt ihrem Körper immer wieder schwere Verletzungen zu. Die inzwischen 21-Jährige litt an einer Borderline-Störung. Monatelang musste sie in einer Jugendpsychiatrie behandelt werden. Aber Daniela hat die Krankheit überwunden. Sie ist verlobt und hat ihr Abitur bestanden. Ihr sehnlichster Wunsch: ein Medizinstudium.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed