Elektronik im Tauglichkeitstest

SOS Bedienung

Handy, Navi oder Festplattenrekorder: Die Elektronik von heute kann viel, wenn man sie bedienen kann. Eine Hamburger Firma testet Geräte auf ihre Alltagstauglichkeit - Nervenzusammenbrüche inklusive.

Nicht selten treibt manch ein frisch erworbenes Hightech-Produkt seinen neuen Besitzer an den Rand der Verzweiflung. Benutzerfreundlichkeit – ein Fremdwort für viele Entwickler technischer Erzeugnisse. Doch weil gewisse Unternehmen inzwischen einzusehen beginnen, dass leichte Bedienbarkeit durchaus ein Verkaufsargument ist, testet die Hamburger Firma „Sirvaluse“ im Auftrag der Hersteller die unterschiedlichsten Geräte. Ausgewählte Personen jeden Alters, meist potentielle Kunden, müssen sich den Tücken der Technik aussetzen, und die Tester schauen ihnen dabei genau auf die Finger. Eine Reportage von Ralph Quinke.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed