Auf Spurensuche in Hamburg

Stolpersteine

Mehr als 27.000 Biografien sind auf sogenannten Stolpersteinen bereits verlegt worden. Eine davon gehört der Familie Karlsberg aus Hamburg.

Im Juni 1941 wird Ilse Karlsberg in ihrer Heimatstadt Hamburg in sogenannte "Schutzhaft" genommen, drei Jahre später wird die dreifache Mutter in Auschwitz ermordet. 70 Jahre danach reisen ihre Enkelin Evelyn und ihr Urenkel Nicholas in die Hansestadt, um der Großmutter mit einem Stolperstein einen Erinnerungsort zu geben.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed