Schwarze Flut vor der Nordsee

Tankerunglück vor den Shetlands

Januar 1993: Die Ölpest nach der Havarie des Tankers "Braer" vor den Shetlandinseln ist eine Katastrophe für Mensch und Ökosystem. Folge von Inkompetenz, technischen Mängeln und der Auswüchse des Ölgeschäfts.

Tanker als schwimmende Zeitbomben der Industriegesellschaft; Schiffsriesen, die unter Billigflaggen, mit zusammengewürfelten Mannschaften und unter enormem wirtschaftlichen Druck, Küstenländer und Weltmeere terrorisieren: Am Beispiel der "Braer" lassen sich die Auswüchse des Welt-Ölgeschäfts wie von einem Steckbrief ablesen. SPIEGEL TV berichtete kurz nach dem Unglück im Januar 1993.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed