Wildschweinjagd in der Stadt

Wo ist die Sau?

In Berlin ist die Sau los: Geschätzt 10.000 Wildschweine wühlen sich durch die Vorgärten und stören den Verkehr - und es werden immer mehr. Mate Spörl über „verhaltensauffälliges Borstenvieh" in der Großstadt.

Tulpenrabatten, Kräuterbeete und gepflegtes Rasengrün sind die bevorzugten Ziele von Wildschweinrotten, die ihr bewaldetes Revier verlassen und in Berliner Vorgärten und Parkanlagen auf Nahrungssuche gehen. Die Reaktion der hauptstädtischen Gartenfreunde: verschärfte Jagd auf das Borstenvieh - mit Schusswaffen, Fallen und Sperranlagen aller Art. SPIEGEL TV Autor Mate Spörl war mit auf der Hatz.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed