Im Todestrakt

Linda Carty

Linda Carty ist zum Tode verurteilt worden, weil sie eine Frau ermordet haben soll, um an deren neugeborenes Baby zu kommen. Linda bestreitet das und tischt den Ermittlern eine Verschwörungsgeschichte auf.

Sie habe für die Drogenpolizei in Texas gearbeitet, behauptet Linda Carty, habe als V-Frau einen Deal inszeniert und sei dann mit dem Mordkomplott aufs Kreuz gelegt worden. Der deutsche Regisseur Werner Herzog lässt in der Dokumentationsreihe "Im Todestrakt" Todeskandidaten zu Wort kommen. Er tritt in einen Dialog mit Häftlingen in der Todeszelle und fragt sie nach ihren Ansichten über Leben und Tod. Die Todeskandidaten werden in seinem Film nicht zu Monstern, sondern bleiben das, was sie sind: Menschen, die im Leben gescheitert sind.

Das Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Links

Embed