Sondengänger auf Beutefang

Jäger der verlorenen Schätze

Wer am Strand schon mal zufällig ein paar Münzen gefunden hat, weiß, wie gut sich das anfühlt. Es gibt aber Menschen, die finden noch ganz andere Sachen: mehrere tausend Jahre alte Kostbarkeiten, die in Deutschlands Erde schlummern.
Die Schätze, auf die die Sondengänger stoßen, stammen oft aus der Römerzeit und sind tausende Euro wert. Doch genau bei solchen Funden wird es kompliziert, denn fast immer beansprucht der Staat die Relikte. Die mit Metalldetektoren bewaffneten Schatzsucher gehen in diesen Fällen häufig leer aus. SPIEGEL TV-Autor Andreas Dieste berichtet über sensationelle Funde und gefrustete Finder.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?