Verschleppt und verstoßen

Brautraub in Kirgistan

Damira kämpft gegen den Brautraub - eine Tradition, die in Kirgistan auch heute noch Alltag ist. Tausende junge Frauen werden jedes Jahr entführt und so zur Ehe gezwungen. Damira, die selbst als 18-Jährige verschleppt wurde, zeigt ihnen einen Ausweg.
In Kirgistan wird alle 30 Minuten eine junge Frau gekidnappt. „Ala-Kachuu“ nennt man den Brautraub - eine Tradition aus nomadischen Zeiten, die jedoch per Gesetz verboten ist. Dennoch nimmt die alte Sitte derzeit zu, immer mehr Frauen werden verschleppt und zur Heirat mit einem Mann gezwungen. Eine Reportage von Kerstin Palzer.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?