Chinas verschwundene Kinder

Verkauft - Tan Jingjing sucht ihren Sohn

Die Chinesin Tan Jingjing ist davon überzeugt, dass ihr Ex-Mann nach der Scheidung den gemeinsamen Sohn an Menschenhändler verkauft hat. Hilfe von den Behörden bekommt sie bei der Suche nicht. Aber ein Hinweis gibt ihr neue Hoffnung.
Jedes Jahr verschwinden in China zehntausende Kinder. Sie werden entführt - korrupte Behörden tarnen das als Adoption, oder verkauft. Offizielle Zahlen gibt es nicht. Der Sohn von Tan Jingjing ist eines von ihnen. Nach einem Hinweis fährt sie in das Dorf, in dem ihr inzwischen fünfjähriger Sohn vermutet wird. Ein Deutsche Welle Film von Mathias Bölinger.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?