Vor 20 Jahren

Streit um die Fuchsjagd

Mehr als 400 Abgeordnete haben im Frühjahr 1998 im Londoner Unterhaus gegen die Fuchsjagd gestimmt und damit die gesamte Meute der englischen Landbevölkerung gegen sich aufgebracht.
Adlige und Bauern wollen sich die Freiheit nicht nehmen lassen, auch in Zukunft hoch zu Ross solange hinter einem Fuchs herzuhetzen, bis dieser vor Erschöpfung tot umfällt. Eine Form der Jagd, die in Deutschland schon lange abgeschafft wurde, ausgerechnet von den Nazis. Ein Beitrag aus dem SPIEGEL TV Magazin.

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Streit um die Fuchsjagd | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?