Senegals mystischer Islam

Soldaten der Liebe

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
Die Liebe zu Gott und zu ihrem Lehrer Ahmadou Bamba treibt die Sufi-Bruderschaft Muridiyya im Senegal an. Fernab der Hasspredigten mancher Islamisten, sehen sich die Gläubigen als "Soldaten der Liebe".
Von Senegals 13 Millionen Einwohnern bekennt sich rund ein Drittel zum islamischen Sufi-Orden der Muriden. Die Sufis praktizieren einen aketischen, spirtuellen Islam. Eine kleine Minderheit der Muriden gehören zur Gemeinschaft Baye Fall. Gegründet wurde Baye Fall im Kampf gegen die Kolonialherrschaft vor mehr als einhundert Jahren. Dennoch sind die Sufis echte Pazifisten: Sie versuchen ein bescheidenes Leben zu führen und werten Hilfsbereitschaft als höchste Tugend. Vielleicht auch deshalb ist der Orden zu einem der wichtigsten Handelsnetzwerke Westafrikas geworden. Eine ORF-Dokumentation von Manuela und Werner Zips.
51 Min.
|
ORF

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?