"Wenn du unser Feind bist, dann schneiden wir dir den Kopf ab"

Freigelassene Geisel über IS-Kämpfer

Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ führt einen Krieg mit allen Mitteln: Sie tötet, foltert, enthauptet und sie entführt. Nur wenige ihrer Gegner überleben. Der Däne Ahmad Walid Rashidi ist einer von ihnen.
Mehrere Wochen befand sich Ahmad Walid Rashidi in den Fängen der IS-Terrormiliz. Der junge Medizinstudent mit afghanischen Wurzeln wagte sich in das Gebiet des Islamischen Staates, um die Töchter einer befreundeten Familie zu suchen. Sie sind von zu Hause weggelaufen, um im Glaubenskrieg mitzukämpfen. Rashidi kann die beiden ausfindig machen, doch die Schwestern wollen gar nicht zurück. Der Däne gerät derweil unter Spionageverdacht und wird schließlich vom IS festgenommen und in einem Gefängnis gefoltert. SPIEGEL TV-Reporter Andreas Dieste hat mit ihm über seine Gefangenschaft gesprochen.
4 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?