Die Abwracker von Mülheim-Kärlich

Ausverkauf im Kernkraftwerk

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
Zehn Jahre lang arbeitet RWE bereits am Rückbau des AKW bei Mühlheim. Es ist eine Mammutaufgabe von historischem Ausmaß. Nur 18 Monate war der Reaktor aktiv. Das Innenleben soll nach Ägypten verkauft werden.
1.300 Megawattstunden Strom leistet der gigantische Generator im Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich. Der Generator ist soetwas wie das Herz des AKWs - und wurde 2009 von einem ägyptischen Energiekonzern aufgekauft. Die ist Zeitplanung eng und das Kernkraftwerksgelände sehr speziell, der Rückbau birgt viele Gefahren und Risiken. In seiner Reportage begleitet "Exclusiv im Ersten"-Autor Jörg Hommer den monatelangen Rückbau des kompletten Maschinenhauses bis zum endgültigen Abtransport des Generators über den Rhein - der ersten Etappe bis zu seinem neuen Zuhause am Nil.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?