Insolvenz-Auktion

Air Berlin unterm Hammer

Am 27. Oktober 2017 ist die letzte Air-Berlin-Maschine in der Hauptstadt gelandet. Fliegen kann man mit der ehemals zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft seitdem nicht mehr. Nun wurde das Inventar der Pleite-Airline in zwei Auktionen versteigert.
Rund 40.000 Interessenten aus mehr als 30 Ländern hatten sich für die Auktion angemeldet. Einer von ihnen ist der Air-Berlin-Fan Michael Jahns aus Berlin. Er ersteigerte unter anderem zwei Business-Class-Sitze. Was er damit vor hat und was sonst noch unter dem Hammer kam, zeigt ein SPIEGEL-TV-Film von Andreas Dieste.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?