Ex-FEMEN-Aktivistin Josephine Witt im Interview

Blankziehen aus Protest

Nackt-Proteste gegen Putin und auf dem Altar des Kölner Doms: als Ex-FEMEN-Aktivistin hat Josephine Witt mit ihrem nackten Oberkörper für Frauenrechte protestiert – und saß dafür sogar in tunesischer Haft.
Mit ihrem nackten Körper wollte die Ex-FEMEN-Aktivistin Josephine Witt auf Missstände aufmerksam machen. Ein Gefühl, dass die 22-jährige Studentin als „ermächtigend“ beschreibt. Doch ihre "topless"-Aktionen bleiben nicht ohne Folgen. Für ihren Nacktprotest im Kölner Dom wurde Witt zu einer Geldstrafe verurteilt. 2013 landete sie sogar für einen Monat in einem tunesischen Gefängnis. Im Skype-Talk mit Marta Werner spricht sie offen über ihre Zeit bei FEMEN, Nacktheit als Protestmittel und ihre neue Strategie. Weitere Skype-Talks zum Schwerpunkt "Nacktheit in den Medien" gibt es auf dbate.de
5 Min.
|
dbate

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?