Cooles Konzept oder Kinderabschiebung?

Die 24-Stunden-Kita

Markus hat einen Sohn. Und er arbeitet als Feuerwehrmann in einem großen Betrieb. Ohne die Kita in Schwedt hätte er ein echtes Problem. Aber so kann er den Sohnemann auch mal über Nacht unterbringen.
Egal ob Krankenschwester, Feuerwehrmann oder Notarzthelferin: Viele Berufe verlangen felxible Arbeitszeiten im Schichtbetrieb. Wenn dann auch noch beide Partner im Rotationsprinzip arbeiten, dann kommen die Kleinen oft viel zu kurz. Eine 24-Stunden-Kita in Schwedt macht es möglich, dass Alleinerziehende oder Paare ihre Kinder zu jeder Zeit am Tag abgeben oder abholen können. Eine SPIEGEL.TV-Reportage von Beate Schwarz.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?