Augenzeugen der Terroranschläge

„Ich habe Brüssel überlebt“

Nach Terroranschlägen werden schnell Todesopfer und Schwerverletzte gezählt. Doch was ist mit denjenigen, die mit leichten Verletzungen davonkommen. Und mit denjenigen, denen man die Verletzungen nicht ansieht?
Bei den Anschlägen am Brüsseler Flughafen und in einem U-Bahn-Wagen haben Terroristen im März dieses Jahres 32 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt. Ungezählt sind dagegen die Augenzeugen und die Passanten, die sich an den Orten der Anschläge aufhielten. Marie Mühlenberg hat für ihren dbate-Film mit einigen von ihnen gesprochen.
12 Min.
|
dbate

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

„Ich habe Brüssel überlebt“ | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?