Der neue Luxus in Deutschlands Küchen

Thermomix & Co.

Statussymbole stehen heutzutage nicht mehr in der Garage sondern in der Küche. Denn wenn es um die Ausstattung geht, zahlen Hobbyköche für ihre Geräte manchmal so viel wie für einen Gebrauchtwagen.
Es scheint das perfekte Küchengerät für Menschen zu sein, die das Kochen gern anderen überlassen: Der Thermomix schneidet, mahlt, knetet und gart. Kochen soll damit einfacher und vor allem schneller gehen. Das neue Kultobjekt hat allerdings seinen Preis: Das Gerät kostet 1100 Euro - und verkauft sich trotzdem wie verrückt. Und Kritiker belächeln die Wunderschüssel: Mit Kochen habe der Thermomix nichts mehr zu tun. SPIEGEL-TV-Autor Ralph Quinke über das Wettrüsten in deutschen Küchen.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?