Interview mit Milo Moiré zu Köln

Nackter Protest

Die Performance-Künstlerin Milo Moiré protestierte auf ihre Weise gegen die sexualisierte Gewalt an Silvester: Sie stellte sich nackt vor den Kölner Dom. Ein Interview zu Nacktheit und Kunst.
Was Kunst ist, bestimmt bekanntlich jeder selbst. Das dachte sich wohl auch Milo Moiré, als sie bei der „Art Cologne“ 2014 medienwirksam mit Farbe gefüllte Eier aus ihrer Vagina presste und damit auf einer weißen Fläche ein ungewöhnliches ‚Kunstwerk‘ erschuf. Jetzt erregt sie erneut Aufsehen: Eine Woche nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht hat die studierte Psychologin gegen sexualisierte Gewalt protestiert – splitternackt und mit einem Schild in der Hand: „Respektiert uns!" Ein dbate.de-Interview von Hendrik Holdmann.
8 Min.
|
dbate

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?