Leben in zwei Welten

Die Deutschen aus Russland

Lange war es in Deutschland still um die etwa 2,5 Millionen Russlanddeutschen. Seit der Flüchtlingskrise haben Tausende gegen die deutsche Regierung und gegen hiesige Medien protestiert. Was treibt sie an?
Wenn die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland schlecht sind, spüren die Russlanddeutschen das zuerst. Seit der Krimkrise sind die Spannungen ziemlich groß. Dabei funktioniert das Zusammenleben besser als bei Zuzüglern aus vielen anderen Nationen. Jenseits von Propaganda und Misstrauen engagieren sich Vereine und Sozialarbeiter für den Zusammenhalt und die Integration der Spätaussiedler im deutschen Alltag. Eine NDR-Reportage von Mareike Aden und Jürgen Kreller.
29 Min.
|
NDR

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?