Das ungeliebte Geschlecht Indiens

Sag mir, wo die Mädchen sind

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
In Indien leben deutlich weniger Frauen als Männer. Der traurige Hintergrund: Mädchen gelten als minderwertig, überflüssig und teuer. Weiblichen Föten und Babys droht die Begegnung mit der "Totengöttin".
Ein ambitioniertes Filmprojekt einer Bollywood-Regisseurin brachte 2013 ein Thema auf die Leinwand, das sich mit dem ungleichen Geschlechterverhältnis in Indien beschäftigt. Denn die gravierende Überzahl an Männern ist keine Laune der Natur. Vielmehr lässt man die Mädchen nicht am Leben. Vor allem in ländlichen Gebieten bringt eine als "Totengöttin Kali" auftretende Frau die Kinder um. In Zeiten von Ultraschall wird bereits vor der Geburt das "falsche" Geschlecht erkannt und führt zur Abtreibung. Die ORF-Reportage von Christian Rathner begleitet die Dreharbeiten des Films und blickt auf eine kranke, von Männern dominierte Gesellschaft.
Panorama
|
44 Min.
|
ORF

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?