Trumps jüngste Feinde

"Dreamer" in Angst

"Dreamer" werden die Kinder illegaler Einwanderer in den USA genannt. Dem amerikanischen Präsidenten sind sie ein Dorn im Auge. Donald Trump würde den Schutzstatus, den diese Kinder genießen, am liebsten abschaffen.
Doch die Menschen, die der US-Präsident verjagen will, sind in seinem Land aufgewachsen. Viele von ihnen studieren, haben feste Jobs und zahlen Steuern. SPIEGEL TV-Autor Andreas Dieste hat sie besucht und auch mit Aktivisten gesprochen, die gegen Trumps Pläne kämpfen.

Links

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

über mobiles Gerät anmelden


Besuche auf Deinem mobilen Gerät (oder PC) und gib dort diesen Code ein: