Das T Modell

Henry Fords Volkswagen

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte in Detroit eine Aufbruch-Stimmung wie sonst nur zu Zeiten des Goldrauschs. Und einer hat sie genutzt.
Henry Ford stieg mit seiner "Motor Company" im Juni 1903 auf; und er hatte eine Vision: Während Automobile damals den Superreichen vorbehalten waren, träumte Ford vom Volkswagen, dem „preiswerten Auto für jedermann“. Möglich war dies nur mit neuartigen Produktionsmethoden: Am 4. Juni 1924, lief der zehn-millionste Ford vom Fließband. Mit Fords "T-Modell" kam das Zeitalter der Massen-Motorisierung ins Rollen.
17 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?