Gefängnis für Ordnungshüter

Polizeigewalt in Russland

Mitten in Russland im Ural befindet sich die Haftanstalt Nummer 13. Das Besondere an diesem Gefängnis: Die fast 2.000 Insassen sind ehemalige Staatsdiener aus dem Innenministerium.
In Russland hat die Regierung seit einiger Zeit vermehrt mit Gesetzeshütern zu kämpfen, die es mit dem Gesetz nicht so eng sehen. Statt Freund und Helfer zu sein und Kriminelle hinter Gitter zu bringen, sind sie selbst Mörder, Vergewaltiger oder Erpresser. Es gibt sogar eigene Gefängnisse für die Staatsdiener - aus Angst vor Übergriffen der normalen Kriminellen. Noch nie hat dort ein Journalist Zutritt bekommen. 2010 ist es SPIEGEL TV Reporterin Anna Sadovnikova erstmals gelungen, den Knast-Alltag zu dokumentieren.
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?