Kölner Vollziehungsbeamte 3

Schuldeneintreiber mit der Lizenz zum Einbrechen

In Köln gehen jedes Jahr etwa 60.000 Schuldner auf Tauchstation. Die Außenstände der Stadt einzutreiben, ist der Job der Vollziehungsbeamten. Wer nicht zahlen will, bekommt Besuch.
Wenn Ewald Klein und Gerd Steiner kommen, ist Zahltag. Die beiden Vollziehungsbeamten sind seit über 20 Jahren zusammen unterwegs, um bei zahlungsunwilligen Bürgern ausstehende Schulden einzutreiben. Doch trotz aller Routine ist die Stimmung angespannt. Denn die beiden wissen nie, wer oder was sie hinter den verschlossenen Türen erwartet. Eine SPIEGEL TV Reportage von Markus Grün.

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Schuldeneintreiber mit der Lizenz zum Einbrechen | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?